Mittwoch, 20. Februar 2013

Das geht auf die Knochen

Heute war dann auch wieder die Osteopathin bei uns. Aufgrund der Hufgelenksentzündung hat sich wie befürchtet, so einiges im Pony verzogen und verschoben *seufz*

Gefunden und behoben wurde:
  • Beckenschiefstand hinten links
  • Probleme im Sacrum/ISG
  • 3 verschobene Halswirbel
  • 1 ausgerenkter Brustwirbel
  • Verspannungen im Bereich des Widerristes
  • eine Rotationsfehlstellung im Lendenwirbelbereich

Weiterhin wies Tyske einen durch die Entlastung bedingten „Schulterschiefstand“ auf. Die beiden Buggelenke waren auch bei korrektem Stand auf unterschiedlicher Höhe. Diese sollte unbedingt abgestellt sein, bevor wieder mit dem Reiten begonnen wird. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass es sich nach Abstellen der anderen Befunde von selber wieder richtet, aber trotzdem haben wir noch einen neuen Termin für den 13.03. ausgemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten