Montag, 3. Juni 2013

Eifel 2013 -> Tag 1

Unsere Reitaktivitäten begannen nach einem ausgiebigen Frühstück am Donnerstagvormittag. Wir nahmen zum Einstieg die gleiche Route wie im vergangenen Jahr und durchstreiften das nördliche Irsental.





Nicht auf dem Foto, aber hier gab es Schwarzstörche zu sehen

Mir war ja klar, dass wir bei der geplanten Streckenführung ja wieder durch eine Furt mussten. Leider führte die Irsen aufgrund der ergiebigen Regenfälle der letzten Wochen deutlich mehr Wasser als mir lieb war und so war es mir schon mulmig, als wir dann zur Furt herunter ritten. Aber die Ponys waren alle super entspannt und keines zögerte auch nur, hindurch zu waten - auch meine wasserscheue Tyske nicht! *freu*

An einer kleineren Furt haben wir dann den Wasserdurchritt noch mal geübt und auch Fotos gemacht.





Biberarbeit im Irsental



verwunschene Wege in der Eifel


Und wieder Richtung Heimat!

Das Warmup am ersten Tag hatte eine Streckenlänge von 18,6 km


Keine Kommentare:

Kommentar posten