Sonntag, 19. Oktober 2014

Euregio 3.0

Oktober ist Euregio-Zeit, so auch dieses Jahr! 

Und ebenfalls wie in den letzten Jahren waren Tyske und ich dabei wieder als Gruppenführer im Einsatz. Gestartet wurde erstmals direkt am Weißen Stein wo die dortige Gastronomie als Start-, Mittagspausen- und Zielpunkt fungierte. Es wurde eine Vormittagsrunde geritten welche wir südlich durch den Diergardt'schen Wald und die Kahlberg'sche Heide reiten duften. "Durften", weil der ganze Bereich nicht nur Naturschutzgebiet sondern auch Privatbesitz ist. Also ein sehr schönes Stück Natur, das man sonst zu Pferde nicht zu sehen bekommt. Die Nachmittagsrunde führte dann nordöstlich durch unser bekanntes Grenzwaldreitgebiet.
Dadurch, das wir mittags wieder am Hängerparkplatz Pause machten, war der Ritt diesmal auch besser für junge und weniger konditionierte Pferde geeignet.
Wie immer ritt ich mit dem dritten Feld, welches diesmal ca. 20 Pferd/Reiter-Paare umfasste. Die Gruppe war sehr harmonisch und wir konnten bei herrlichstem Herbstwetter schön in allen Gangarten reiten.  

Und Fotos gibt es dieses Jahr dann auch wieder...

Herrlichstes Herbstwetter


kurz vor dem ersten Stopp
Bügeltrunk, die Erste
Im Anflug zur Mittagsrast

Pause am Hänger
Die Nachmittagsrunde

Bügeltrunk, die Zweite ...
... mit musikalischer Untermalung


Alle heil wieder zurück!
Aufladen und nach Hause!


Und das war die diesjährige 27 km-Runde:
 - vormittags 13 km
 - nachmittags 14 km



Keine Kommentare:

Kommentar posten